In 3 Schritten Selbstvertrauen aufbauen

Kennen Sie das?

Manchem scheint Selbstbewusstsein bereits in die Wiege gelegt worden zu sein. Alles gelingt Ihnen einfach.  Andere wieder müssen erst im Erwachsenenalter lernen, wie sie ihr Selbstbewusstsein am besten trainieren und stärken können.
Viele Menschen sehnen sich nach mehr Selbstvertrauen.
Wären auch Sie gerne so schlagfertig wie Ihre beste Freundin, die immer eine passende Antwort  parat hat?
Oder hätten Sie auch gerne so eine offene und sympathische Ausstrahlung wie Ihre hübsche Arbeitskollegin, die sofort alle mit ihrem persönlichen Charme in ihren Bann zieht?
Wenn das Ihr Wunsch ist, hier sind einige wirklich gute Tipps für Sie.

Die Ursachen für  mangelndes Selbstvertrauen liegen oft in der Kindheit.

Vielleicht haben auch Sie häufig Sätze gehört wie:
  • “Das verstehst Du nicht, Du bist noch zu klein.”
  • “Wenn Du das machst, kommt nichts Gutes heraus.“
  • “Das schaffst Du nie – das verstehst Du noch nicht!“
Wenn Sie das häufig gehört haben, ist es möglich, dass Ihr Selbstbewusstsein als Erwachsener wenig ausgeprägt und noch ausbaufähig ist.
Lassen Sie diese alten Bilder hinter sich.  Entscheiden Sie als erwachsener Mensch ganz bewusst, alle negativen Botschaften aus Ihrer Kindheit gehen zu lassen.
Kreieren Sie das schönste Bild von sich selbst. Sie sind die Schöpferin/ der Schöpfer Ihres Lebens. Lassen Sie ein völlig neues Bild von sich entstehen. Alle negativen Botschaften und übernommenen Vorstellungen streichen Sie aus Ihrem Gedächtnis. Ersatzlos! Auch die eingeredeten oder aufgezwungenen Bilder über sich haben keinen Platz mehr.
Von nun an konzentrieren Sie sich auf Ihre positiven Eigenschaften,  nicht mehr hauptsächlich auf Ihre Schwächen. Verändern Sie Ihr Bewusstsein. Hören Sie jetzt damit auf, den Blick nur auf das zu richten, was Sie angeblich nicht können. Wenn Sie das ständig tun, haben Sie eine ganz falsche, verschobene Wahrnehmung von sich selbst – und gut geht es Ihnen damit auch nicht.
Machen Sie sich bewusst: Gedanken sind reine Energie und werden Wirklichkeit. Ändern Sie Ihre Gedanken, ändert sich Ihr Blick auf Sie selbst.  Sie haben die Kraft, alte Gewohnheiten zu verlassen und sich ein neues Gefühl zu erschaffen. Gefühle sind Ihre aktuelle Wirklichkeit.  Es gibt jede Menge Möglichkeiten, um das eigene Selbstbewusstsein zu stärken. Nutzen Sie diese nun!
Menschen, die wenig Selbstvertrauen besitzen, sind oft zurückhaltender. Sie beteiligen sich wenig am Gespräch, sind  beobachtend und  abwartend.

Drei Tipps helfen Ihnen, Ihr Selbstvertrauen aufzubauen

1. Tipp: Schauen Sie anderen Menschen in die Augen

Nutzen Sie den direkten Augenkontakt. In Europa ist das sehr ausgeprägt – das ist jedoch nicht in jeder Kultur so. Für Kunden aus Fernost sieht das schon anders aus.
Ein klarer und ruhiger Augenkontakt strahlt Empathie, Selbstbewusstsein und Vertrauensfähigkeit aus. Außerdem sind Sie über die Augen direkt mit der Seele verbunden und nehmen Ihr Gegenüber bewusst wahr.
Können Sie einem anderen nicht in die Augen schauen, wirken Sie unsicher  – und das wollen Sie doch auf keinen Fall. Also, Augenkontakt so lange halten, wie es geht. Sie haben doch nichts zu verbergen.

2. Tipp: Nein sagen, die große Kunst

Neinsager Querstellen eigene Meinung
Sind Sie zu nett? Sie werden immer wieder um kleinere oder größere Gefallen gebeten, obwohl Sie das gar nicht wollen? Möglicherweise haben Sie nie gelernt, NEIN zu sagen.
Kennen Sie das Gefühlt? Sie werden manchmal über Gebühr in Anspruch genommen. Egal von wem, ob von Freunden, Familie, Verwandtschaft oder in der Firma? Dabei fühlen Sie sich bestimmt ganz schön ausgenutzt?
Viel schlimmer noch: Sie verurteilen sich dafür, dass es Ihnen wieder nicht gelungen ist, nein zu sagen. Das macht Frust.
Dann wird es jetzt Zeit, NEIN zu sagen. Nehmen Sie sich in Zukunft vor, es auch zu tun! Sie werden erstaunt sein, wie gut Sie sich fühlen werden, wenn es Ihnen gelingt. Das stärkt Ihr Selbstwertgefühl ungemein. Vielleicht fühlt es sich anfangs etwas ungewohnt an, doch es lohnt sich, gut für sich zu sorgen. Auch Sie sollten sich etwas wert sein.

3. Tipp: Wenn Ihnen etwas nicht passt – sagen Sie es!

Kennen Sie das? Lieber haben Sie gar nichts gesagt, statt eindeutig Stellung zu beziehen. Besser ist, Sie hören auf, um den heißen Brei herumzureden.
Wenn Sie sich nicht trauen, Ihre eigene Meinung direkt auszusprechen,  müssen Sie sich nicht wundern, wenn Sie von anderen nicht wahrgenommen werden. Ab jetzt stehen Sie zu Ihren Überzeugungen und Ihrer Meinung! Vage Andeutungen sind vorbei. Sie reden Klartext,  kurz und prägnant. Besonders, worum es Ihnen geht und was Ihnen wirklich wichtig ist.
Dann geschieht etwas Wunderbares: Sie werden gesehen, ernst genommen und mehr geachtet. Wow, sie hat was zu sagen!
Wichtig: Bewegen Sie sich täglich aus Ihrer Komfortzone heraus.
Machen Sie es jeden Tag. Ihr Selbstbewusstsein steigert sich, je mehr Sie Neues ausprobieren. Sie werden bemerken,  es macht Ihnen sogar noch Freude. Sie wissen, kleine Rückschläge gehören dazu. Diese spornen Sie jedoch an und halten Sie nicht auf. Mehr und mehr trauen Sie sich, aus sich herauszugehen und sich zu zeigen.
Allein diese drei Schritte reichen aus, um mutiger und selbstbewusster zu werden.
Tun Sie es- es lohnt sich!
Herzliche Grüße

Heide Dierks

 

Foto: Datei: #63589794 | Urheber: fotomek,  Neinsager Querstellen eigene Meinung,

3 Kommentare

  1. Veröffentlich von Ursula Klostermann am 9. Juni 2016 um 10:32

    Liebe Heide, vielen Dank für Deinen Artikel.
    Ja es stimmt, diese drei Schritte sind eine wirkliche Grundlage, die Person zu sein die man wirklich ist.
    Der Inhalt ist für mich nicht ganz neu… ABER, es ist die Umsetzung die oft “Zeit” braucht.
    Helfen tut mir dann immer, die gleichen Dinge immer und immer wieder zu hören und/oder zu lesen wie hier bei Dir. Ja, auf diese drei Schritte werde ich wiederl verstärkt achten.
    Ein herzliches Danke, an Dich liebe Heide.

    Liebe Ursaula,
    vielen Dank für Deine Zeilen. Ja, die Wiederholung der Wiederholung macht es. Viel Freude beim Ausprobieren. Lieben Gruß Heide



  2. Veröffentlich von wc deckel am 13. Dezember 2016 um 21:58

    Ich finde es wirklich klasse, dass Sie sich all diese Mühe machen und die Informationen aufbereitet und uns mitteilt. Danke dafür.
    Lg Anna



  3. Veröffentlich von Heide Dierks am 14. Dezember 2016 um 20:52

    Danke das mache ich gerne. Viel Freude beim ausprobieren.



Hinterlassen Sie einen Kommentar